Aktuelles aus dem Weingut

Siegerwein bei "Die Presse - Weingenuss"

Der Grüne Veltliner ist die Paradesorte von Österreich. Im Finale der Besten waren fast 80 Weine. Bei den kräftigen Veltlinern landete unser Grüner Veltliner Terrassen bio 2020 auf dem 2. Platz. Ein tolles Ergebnis über das wir uns sehr freuen.

Die Reben beginnen bereits zu wachsen

Nach dem Winter ist jetzt eine wunderschöne Zeit. Waren die Weingärten bis jetzt noch sehr kahl, zeigen sich jetzt schon junge frische Triebe.
Wir hoffen, dass die "Eisheiligen" nicht zu kalt werden, und die jungen zarten Triebe nicht schädigen.

Bilder: in der Wolle - 3-Blatt-Stadium - Geschein (Traubenansatz) - Austrieb

in der Wolle 3-Blatt-StadiumGeschein (Traubenanlage) Austrieb

Ein neuer Weingarten entsteht

Am 1. Mai 2021 sind wir  mit unserer Neuanlage fertig geworden.

2 neue Rebsorten "Blütenmuskateller" und "Pinot Nova" wurden ausgepflanzt. Es handelt sich dabei um 2 PIWI-Sorten. PIWI steht für piltwiderstandsfähig. Damit wird in Zukunft unser BIO-Angebot erweitert. Es dauert aber schon noch ca. 3 Jahre, bis die jungen Stöcke die ersten Trauben tragen.

Bilder: Auszeilen - Bodenvorbereitung - Auspflanzen - Stecken schlagen - Anbinden der Rebsetzlinge - Unterstützung herrichten - Draht spannen - fertige Junganlage - Austrieb

Einteilen der Reihen Vorbereitung des Bodens Auspflanzen der Setzlinge Einschlagen der Weinstecken Anbinden der Setzlinge Vorbereitung der Unterstützung (Bagstall = Pfahl) Draht spannen fertige Junganlage

Nun kann der Weingarten zu wachsen beginnen.
beginnender Austrieb

Etikettieren des neuen Jahrgangs 2020

Derzeit wird der neue Jahrgang 2020 in Flaschen gefüllt und etikettiert.
Es gibt aufgrund einer neuen Riedeneinteilung einige Neuerungen. Der Grüne Veltliner vom Urgestein und sein Partner, der Riesling vom Urgestein, ergänzen ab jetzt unser Sortiment. Gustieren Sie auf unserer Webseite. Wir haben zum Kennenlernen wieder Pakete zusammengestellt.

 

Anbinden

Der Rebschnitt ist abgeschlossen und nun müssen die Reben angebunden werden. D.h. sie werden niedergebunden und am Biegedraht festgemacht. Bis zum Austrieb soll diese Tätigkeit erledigt sein, damit alle Augen gleichmäßig junge Triebe bilden können.

 

Rebschnitt

Nach kalten Nächten, wo sich der Saftstrom der Reben in die Wurzeln zurückgezogen hat, ist nun die ideale Zeit für den Rebschnitt. Das Wetter ist für uns wunderbar - die Temperaturen sind moderat für die Arbeit  im Freien - das Holz schön ausgereift. Hier sehen Sie Andreas bei der Arbeit.

 

Impressionen